save the date2   Schulbroschüre MWS    moodle MWS  logo ecdl deutschland  Deca logo    SZ fr MWS 

 

 

 

 

 

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Tag der offenen Tür 23.11.2018

Anlässlich des Schuljubiläums "125 Jahre Max-Weber-Schule" öffnen wir unsere Türen für Sie!

Fox Valley Technical College

im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen der Max-Weber-Schule (MWS) Gießen und dem Fox-Valley- Technical-College (FVTC) in Appleton/Wisconsin/USA bieten wir unseren Schüler/innen sowie Studierenden der Fachschule für Betriebswirtschaft in allen geraden Kalenderjahren die Möglichkeit, an einem Austauschprogramm teilzunehmen.

Das FVTC ist eine renommierte Bildungseinrichtung für berufliche Bildung und kann mit einem sehr umfassenden Bildungsangebot aufwarten. Dadurch ist für die deutschen Austauschteilnehmer/innen u.a. gewährleistet, dass sie an Kursen teilnehmen können, die zu ihrem Ausbildungsberuf/Bildungsgang passen.
Neben dem Aufenthalt am FVTC bieten wir für die Austauschteilnehmer/innen die Möglichkeit, bei Betriebsbesichtigungen einen Einblick in berufliche Handlungsfelder von nord-amerikanischen Angestellten und Arbeitern zu erhalten.
Daneben verbringen die Teilnehmer/-innen viel Zeit mit ihren Gastfamilien, um so in die Kultur mit ihren Wertvorstellungen, Traditionen etc. eintauchen zu können.
Da unsere Reise in die USA jeweils im Oktober stattfindet erhalten die Teilnehmer/-innen stets auch die Gelegenheit an typischen Halloween Events teilzunehmen. Auch die Teilnahme als Zuschauer/-in an Sportevents gehört zum Eintauchen in die andere Kultur dazu.
Einige touristische Programmpunkte runden den kulturellen Austausch statt. 

Bevor es zum College nach Appleton und in die Gastfamilien geht, verbringt die deutsche Gruppe jeweils ein paar Tage in Chicago. Das Programm ist geprägt von Unternehmensbesichtigungen und Besuchen bei Organisationen und Behörden, enthält aber auch touristische Highlights. 

Die wesentlichen Schwerpunkte des Austauschprogrammes sind die Vertiefung und Erweiterung der Sprachkenntnisse, der berufliche Bezug sowie Festigung und Ausbau von interkulturellen Kompetenzen.

Der Austausch gliedert sich in 4 Phasen:

  1. a) Vorbereitung
    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in 3-4 Veranstaltungen gezielt auf ihren Aufenthalt in den USA vorbereitet.

Bei diesen Veranstaltungen

  • erhalten sie ein interkulturelles Training,
  • bekommen Tipps für die Reisevorbereitung,
  • werden beim Erstellen von Präsentationen, die sie in den USA halten unterstützt
  • und wachsen als Gruppe zusammen.
  1. b) 3-wöchiger Besuch in Wisconsin
    Kennzeichnend für diese Phase sind
  • die Unterbringung in amerikanischen Gastfamilien,
  • der Besuch des Fox Valley Technical College sowie
  • die Begleitung der amerikanischen Austauschpartner,
  • die Teilnahme an Betriebsbesichtigungen,
  • Gespräche mit Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung,
  • Präsentationen im Unterricht des FVTC zu verschiedenen landeskundlichen deutschen sowie berufsbezogenen Themen

  1. c) 2-wöchiger Gegenbesuch in Hessen
    Kennzeichnend für diese Phase sind
  • Unterbringung der amerikanischen Gastschüler/-innen,
  • Besuch von Unterrichtsangeboten an der MWS durch die amerikanischen Teilnehmer/-innen,
  • Betriebsbesichtigungen bei Ausbildungsunternehmen der Region durch deutsche und amerikanische Teilnehmer/-innen,
  • Ein eintägiges Schnupperpraktikum der amerikanischen Gäste in einschlägigen Betrieben,
  • Besichtigungen kultureller Stätten in der näheren Umgebung sowie ein
  • mehrtägiger Ausflug in andere Teile Deutschlands an dem die deutschen Austauschschüler/-innen optional teilnehmen können.

  1. d) Evaluation
    Evaluation des Austauschprogrammes jeweils nach beiden Teilen des Austausches

Die Finanzierung des Austauschs obliegt zunächst einmal den Teilnehmer/innen. Um die Kosten für Flug, Transfer, Unterkunft in Chicago und die Besichtigungen abzudecken, wird von den Schülern ein Betrag von ca. 1.400 € angespart.

Seit 2018 ist dieses Austauschprogramm in das German American Partnership Program (GAPP) aufgenommen.

Das German American Partnership Program (GAPP) fördert seit 1983 langfristige Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und den USA durch eine Förderung gegenseitiger Austauschbegegnungen von Schülergruppen.

Das Programm kann die Flugkosten der deutschen Schülerinnen und Schüler sowie der Begleitlehrkräfte bezuschussen. Zudem werden Zuschüsse für Projektkosten für die Austauschbegegnungen in Deutschland/den USA gewährt.

Die betreuenden Lehrkräfte sind durch Einführungsveranstaltungen in den Kontext des Programms eingebunden.

 

Organisatoren und Begleitpersonen der MWS

Anna Gewiese & Dennis Rothmann

 

Die Ansprechpartner fr dieses Austauschprogramm Dennis Rothmann und Anna Gewiese2

Die Ansprechpatner für das Programm: Dennis Rothmann und Anna Gewiese