save the date2  Video Bild   Schulbroschüre MWS    moodle MWS  logo ecdl deutschland  Deca logo    SZ fr MWS 

 

 

 

 

 

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Italy part 4 Erasmus 2 colours

 

Vom 1.9.2018 bis 31.8.2020 nimmt die Max-Weber-Schule an einem Erasmus+-Projekt mit dem Namen ACCT teil. Der Titel steht für „Activate Critical and Creative Thinking“.

Folgende Projektpartner aus verschiedenen europäischen Ländern sind beteiligt:

  • Geo Milev English Language in Ruse, Bulgarien
  • Lycee Polyvalent Gabriel Touchard-Gearge Washington, Le Mans, Frankreich
  • Liceo scientifico “Leonardo da Vinci”, Pescara, Italien
  • N. Famalicao, Agrupamento de Escolas D. Sancho, Portugal
  • Colegiul National A T Laurian, Botosani, Rumänien
  • Max-Weber-Schule, Gießen, Deutschland

Mit der Geo-Milev English Language School in Ruse arbeitet die Max-Weber-Schule bereits zum zweiten Mal im Rahmen eines Erasmus+-KA2-Projekt zusammen. Wie auch beim letzten Mal (2014-2016) hat die Geo-Milev Schule wieder die Schirmherrschaft als Projektkoordinator über das Gesamtprojekt übernommen.

Im Rahmen des ACCT-Projekts sollen Schüler/-innen daran arbeiten die eigene und die Kulturen der Projektpartner kreativ aber auch kritisch zu beleuchten. Dies geschieht mit unterschiedlichsten Techniken und Blick auf verschiedenste kulturelle Aspekte des Lebens.

Das „kreative Beleuchten“ erfolgt bspw. durch Übertragung von traditionellen Legenden oder Märchen des eigenen Landes in die heutige Zeit. Auch Szenen aus diesem Genre werden dabei einstudiert. Ein anderes Beispiel stellt das Einstudieren traditioneller Volkslieder dar. Bei einem Projekttreffen werden diese dann jedoch nicht nur gemeinsam gesungen, sondern auch übersetzt und interpretiert.

Das „kritische Beleuchten“ erfolgt bspw. durch die Auseinandersetzung mit den Wahlsystemen in den verschiedenen Mitgliedsländern und Debatten über Werte und Wertvorstellungen. Dafür werden die Teilnehmer/-innen unterschiedlichste Quellen intensiv lesen, bevor sie sich ihre Erkenntnisse präsentieren und diese diskutieren.

Die am Projekt beteiligten Lehrkräfte setzen die verschiedenen reisenden Schülergruppen in denjenigen Phasen ein, die für die jeweilige Schulform bzw. Lerngruppe passend ist.

In der ersten Phase des Projekts müssen bspw. Online-Reiseberichte verfasst werden, u.a. daher waren die Tourismuskaufleute für diese Phase im Projekt. In der zweiten Phase geht es um Märchen, was sich für einen r Deutschkurs einer Fachoberschulklasse 11 eignet.

Die Ziele des Projekts sind u.a.

  • die Verbesserung der Lesekompetenz
  • Entzünden und Erleben der eigenen Kreativität
  • Förderung und Bewusstmachung von kulturellen Werten
  • Entwicklung und Festigung demokratischer Wertvorstellungen
  • Auf- und Ausbau von interkultureller Kompetenz und
  • Entwicklung einer europäischen Identität.

Die folgenden Links verweisen auf nähere Informationen zu

  • Mobilität in Italien: 27.11.-01.12.18
  • Mobilität in Frankreich: 11.03.-15.03.119, Artikel und Link folgen
  • Mobilität in Portugal: Juni 2019, Artikel und Link folgen
  • Mobilität in Deutschland: Oktober 2019, Artikel und Link folgen