Schulbroschüre MWS  Hessencampus  moodle MWS  logo ecdl deutschland 

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Max-Weber-Schule | Georg-Schlosser-Str. 18 | 35390 Gießen | 0641-306 3141

Max-Weber-Schule

Organisationsformen

Die Fachoberschule baut auf mittleren Bildungsabschlüssen auf und führt neben oder nach einer beruflichen Qualifizierung zur Fachhochschulreife.

Form A

Jahrgangsstufe 11 24 Wochenstunden fachpraktische Ausbildung; 12 Wochenstunden fachtheoretische Ausbildung. Ein Praktikumsplatz (kaufm. verwaltende Tätigkeit) ist Voraussetzung für die Absolvierung der Klasse 11
Form A Jahrgangsstufe 12 34 Wochenstunden fachtheoretische Ausbildung
Form B nur Jahrgangsstufe 12 Einjähriger Ausbildungsabschnitt nach einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung
Form B Teilzeitform Zweijährige Ausbildung für Berufstätige an zwei Abenden und am Samstag

Aufnahmevoraussetzungen für die Organisationsform A

In die Fachoberschule Organisationsform A kann aufgenommen werden, wer die folgenden Nachweise erbringt:

  • den Mittleren Bildungsabschluss oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch, wobei in keinem der genannten Fächer die Leistungen schlechter als ausreichend sein dürfen oder das Zeugnis der Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe,
  • die Eignungsfeststellung der abgebenden Schule,
  • die schriftliche Zusage, dass die fachpraktische Ausbildung. (Was ist ein geeigneter Praktikumsbetrieb ?)
  • eine Bescheinigung über die Berufsberatung durch das Arbeitsamt oder Schullaufbahnberatung durch die abgebende Schule.

Aufnahmevoraussetzungen für die Organisationsform B

In die Fachoberschule Organisationsform B kann aufgenommen werden, wer die folgenden Nachweise erbringt:

  • Den Mittleren Bildungsabschluss oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch, wobei in keinem der genannten Fächer die Leistungen schlechter als ausreichend sein dürfen oder das Zeugnis der Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe,
  • Die Abschlussprüfung in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf (bzw. dreijährige berufl. Tätigkeit in einem einschlägigen Ausbildungsberuf) oder den Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung durch eine staatliche Prüfung oder eine einschlägige Laufbahnprüfung im öffentlichen Dienst.
  • Nicht hinreichende Noten nach Abs. 1 können durch ein Abschlusszeugnis der Berufsschule mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 ersetzt werden.

 Anmeldetermin: jeweils bis zum 31. März des Jahres.

Übergang und Aufnahme

Wer unmittelbar von einer Schule, in der er/sie einen mittleren Bildungsabschluss erwirbt, in die Fachoberschule übergehen will, ist von den Erziehungsberechtigten bei der bisher besuchten Schule für die gewünschte und namentlich zu bezeichnende Fachoberschule mit Angabe der Fachrichtung, der Organisationsform und des Schwerpunktes anzumelden. Volljährige Schüler melden sich selbst an.

 Wer nicht unmittelbar von einer Schule in die Fachoberschule übergehen will, beantragt seine Aufnahme bis spätestens zum 31. März direkt bei der aufnehmenden Fachoberschule.

Informationen zu den Anforderungen im Fach Englisch finden Sie im Downloadbereich.

Rahmenstundentafel

Organisationsform A A B
Klasse  11 12 12
Allgemeiner Lernbereich
Deutsch 80 160 160
Politik Wirtschaft 40 80 80
Englisch 80 160 160
Mathematik 80 160 160
Naturwissenschaften 0 80 80
Religion/ Ethik 0 80 80
Sport 0 40 40

Beruflicher Lernbereich
Fachrichtung/ Schwerpunkt

160 360 360
Praktikum 800
Wahlpflichtbereich
Fachrichtung/ Schwerpunkt 40
Naturwissenschaften
Religion/ Ethik
Sport
Gesamt 120 120
Wahlunterricht
Stütz- und Förderunterricht 20 40 40
Differenzierungsunterricht
Fachpraxis 120
Gesamtstunden 1400 1200 1200

Abschlussprüfung

Im schriftlichen Teil der Abschlussprüfung ist in folgenden Fächern des Pflichtbereiches je eine Prüfungsarbeit innerhalb der dafür festgesetzten Zeit anzufertigen:



1. Deutsch in vier Zeitstunden


2. Englisch in drei Zeitstunden


3. Mathematik in drei Zeitstunden


4. Schwerpunktfach in vier Zeitstunden

Sonstige Angebote

  • Gezielter Förderunterricht in Mathematik, Englisch und Deutsch 
  • Möglichkeit zum Erwerb des ECDL (= Europäischer Computerführerschein)
  • Teilnahme an den Hochschulinformationstagen der Fachhochschule Gießen-Friedberg
  • Teilnahme an Veranstaltungen und Studienfahrten
  • Teilnahme am Unternehmensplanspiel mit Führungskräften aus der Wirtschaft
  • Möglichkeit zur Teilnahme an europäischen Schulpartnerschaften (Erasmus Plus)
  • Studienfahrt nach Weimar oder Straßburg zu Beginn der Jahrgangsstufe 12  (Weimarer Klassik, Buchewald, EU)

Fachhochschulreife – und dann?

Nach Abschluss der Fachoberschule bestehen unter anderem folgende Möglichkeiten:

Studium an der Fachhochschule (6 Semester) oder Bachelor-Studium an einer Universität, sowie Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung (Inspektorenlaufbahn) oder der Wirtschaft.

Weitere Unterlagen erhalten Sie im Sekretariat.

Unter Download können folgende Informationen abgerufen werden:

- Anmeldeformular für die Fachoberschule

- Informationsblatt für Praktikumsbetriebe und Vertragsmuster

- Fördermappe für den Mathematikunterricht

- Grundwortschatz Englisch

- Informationsblatt zum Fach Englisch

Ansprechpartner

Jahrgangsstufe 11:         Matthias Pfarschner

Jahrgangsstufe 12:         Jochen Pellatz

Praktikumsbetreuung:     Herr Göbel

Link zum Erwerb der Fachhochschulreife berufsbegleitend:   Berufsschule-Plus

Link zur Fachoberschule in Teilzeitform: FOS-Teilzeit